Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter


Ein besonders neues und innovatives Produkt, um die Ohren auszuspülen ist die „Earshower“. Die Earshower stammt aus Österreich und der Hersteller hält das Patent auf diese einzigartige Art der Ohrenreinigung. Als wir von dem Produkt erfahren haben, mussten wir sofort ein Exemplar bestellen und testen. Der Versand funktionierte sehr reibungslos und schon nach drei Tagen kam das Paket mit der „Earshower“ an. Das Gerät ist etwa 12cm hoch und die Verarbeitung hat uns sofort überzeugt. Das Produkt fühlt sich hochwertig und recht stabil an. Auch die Erklärung zum Produkt, welche mitgeliefert wird kann überzeugen.

„Earshower“ besteht aus drei Komponenten: Einem Saugball, einem Röhrchen mit Seife sowie einem Sprühkopf, dessen Design stark an eine Olive erinnert. Der Clou an dem Produkt ist die integrierte Seife, welche sich in dem Röhrchen befindet. Durch die Seife, welche bei jeder Reinigung in kleinen Teilen abgegeben wird, soll sich die Reinigungsleistung erhöhen. Was sich genau in dieser Seife befindet, konnten wir bis jetzt leider nicht feststellen. In unserem Test empfand sie jedoch keiner der Testpersonen als unangenehmen. Der Hersteller selbst verspricht besonders hautschonende Inhaltsstoffe.

Wird der Saugball zusammengedrückt lässt sich, wie bei einer normalen Ballonspritze, das Wasser ansaugen, welches zum Reinigen genutzt wird. Das Besondere am „Earshower“ ist, dass der Sprühkopf es einem unmöglich macht in den Gehörgang vorzudringen. Die Verletzungsgefahr ist dadurch sehr gering. Das Wasser, welches sich der Patient in das Ohr spült, kann an zwei Vertiefungen am Sprühkopf wieder ablaufen. Die Reinigung ist sehr einfach und die Spritze sehr leicht zu bedienen.

Der Hersteller empfiehlt drei Anwendungen je Ohr. In unserem Test können wir das nur eingeschränkt bestätigen. Da die Spritze nur recht wenig Wasser aufnehmen kann, reichen drei Anwendungen lediglich um geringe bis mittlere Verschmutzungen im Gehörgang zu lösen. Bei härteren Verschmutzungen muss etwa fünfmal gespült werden, um ein ordentliches Ergebnis zu erhalten – was jedoch die Seife schneller aufbraucht. Laut Hersteller reicht die Seife für etwa 90 Anwendungen, was wir durchaus bestätigen können.

Die Ergebnisse, welche mit der „Earshower“ erzielt werden können, überzeugen auf ganzer Linie. Das Produkt wies in unseren Tests hervorragende Reinigungsleistungen auf und auch das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung. Besonders schön ist die mitgelieferte Halterung, welche es ermöglicht die „Earshower“ mit dem Sprühkopf nach unten aufzuhängen, um sie nach dem Reinigen trockenen zu lassen. Wir können das Produkt vor allen Personen empfehlen, welche unter geringen bis mittleren Problemen mit Ohrenschmalz leiden.

Earshower
4.2 (84%) 5 votes
Ein Kommentar zu “Earshower
  • 28. Mai 2015 at 8:13
    Permalink

    Ich kann die earshower wirklich nur empfehlen. Die Anwendung ist einfach, man muss mit nichts in den Ohrkanal hinein und der Spülvorgang ist sehr ähnlich zu der beim HNO Arzt. Auch mein HNO Arzt hat mir die earshower (nach eingehender Prüfung) bedenkenlos empfohlen. Ich hatte einen Pfropfen im Ohr, nach nur 1 Woche (Anwendung jeden 2. Tag – 3x je Ohr gespült) war der Pfropfen raus! Echt klasse. Sogar meine Töchter (6 & 4 Jahre) finden die Ohrreinigung witzig :) Laut Hersteller soll man die earshower in der Dusche verwenden, somit bemerkt man den Ohrenschmalzausfluss gar nicht. Tolles innovatives und vorallem einfach zu verwendendes Produkt.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *